Il corsaro

Il corsaro

Oper in drei Akten

Libretto

Francesco Maria Piave
nach Lord Byron

Uraufführung

25. Oktober 1848, Triest (Teatro Grande)

Besetzung

CORRADO, Anführer der Korsaren (Tenor)
MEDORA, seine Geliebte (Sopran)
GIOVANNI, ein Korsar (Bass)
SEID, Pascha von Coron (Bariton)
GULNARA, seine Lieblingssklavin (Sopran)
AGA SELIM (Bariton)

Korsaren, türkische Seeleute und Krieger,
Odalisken, Wachen, Eunuchen, Sklaven

Ort

Ägäisches Meer

Zeit

16. Jahrhundert

Verdi, Giuseppe

Verdi, Giuseppe (Fortunino Francesco)
10.10.1813 Le Roncole, (Busseto) - 27.1.1901 Milano


Bühnenwerke
mit Datum/Ort der Uraufführung:

Oberto Conte di San Bonifacio (17.11.1839 Milano)
Un giorno di regno [Il finto Stanislao] (5.9.1840 Milano)
Nabucodonosor [Nabucco] (9.3.1842 Milano)
I lombardi alla prima crociata (11.2.1843 Milano)
Ernani (9.3.1844 Venezia)
I due Foscari (3.11.1844 Roma)
Giovanna d'Arco (15.2.1845 Milano)
Alzira (12.8.1845 Napoli)
Attila (17.3.1846 Venezia)
Macbeth (14.3.1847 Firenze)
I masnadieri (22.7.1847 London)
Jérusalem [rev. I lombardi] (26.11.1847 Paris)
Il corsaro (25.10.1848 Trieste)
La battaglia di Legnano (27.1.1849 Roma)
Luisa Miller (8.12.1849 Napoli)
Stiffelio (16.11.1850 Trieste)
Rigoletto (11.3.1851 Venezia)
Il trovatore (19.1.1853 Roma )
La traviata (6.3.1853 Venezia)
Les Vêpres siciliennes (13.6.1855 Paris)
Giovanna de Guzman [I vespri siciliani] [rev. Les vêpres siciliennes] (26.12.1855 Parma)
Simon Boccanegra (12.3.1857 Venezia)
Aroldo [rev. Stiffelio] (16.8.1857 Rimini)
Un ballo in maschera (17.2.1859 Roma)
La forza del destino (10.11.1862 St. Peterburg)
Macbeth [rev] (19.4.1865 Paris)
Don Carlos (11.3.1867 Paris)
La forza del destino [rev] (27.2.1869 Milano)
Aida (24.12.1871 Cairo)
Don Carlo [rev. Don Carlos] (1872 Napoli)
Simon Boccanegra [rev] (24.3.1881 Milano)
La Force du destin [rev La forza del destino] (14.3.1883 Antwerpen)
Don Carlo [rev. 2 Don Carlos] (10.1.1884 Milano)
Don Carlo [rev. 3 Don Carlos] (29.12.1886 Modena)
Otello (5.2.1887 Milano)
Falstaff (9.2.1893 Milano)
rev = Bearbeitung



ERSTER AKT
Corrado, ein Mann von vornehmer Abstammung, hat sich nach Enttäuschungen den Korsaren angeschlossen und ist ihr Anführer geworden. Giovanni bringt den Piraten, die auf einer einsamen Insel im ägäischen Meer Unterschlupf gefunden haben, eine wichtige Botschaft, die Corrado zum sofortigen Aufbruch veranlasst. Dank eines Spions haben die Korsaren erfahren, dass die Flotte des verhassten Paschas Seid im Hafen von Coron ankert. Man will dort die Muselmanen angreifen und vernichten.
Medora, die Corrado liebt, hat böse Vorahnungen und nimmt Abschied von ihrem Geliebten. Corrado versucht, seine Geliebte zu trösten. Ein Kanonenschuss vom Hafen mahnt ihn zum Aufbruch.

ZWEITER AKT
Gulnara, die Lieblingssklavin des Paschas von Coron, führt im Harem ein angenehmes Leben. Trotzdem hasst sie Seid und sehnt sich nach Freiheit. Ein Eunuch lädt sie zu einem Fest beim Pascha ein. Gulnara muss hingehen und nimmt ihre Dienerinnen mit.
Die türkische Flotte liegt im Hafen bereit, um die Korsaren zu bekämpfen. Der Pascha und seine Untergebenen feiern schon den Sieg. Corrado, als Derwisch verkleidet, mischt sich unerkannt unter die Muselmanen. Es gelingt ihm und seinen Leuten, die türkischen Schiffe in Brand zu stecken. Die Türken, von Corrados Kriegern hart bedrängt, fliehen. Als die Flammen auf die Frauengemächer übergreifen und Hilferufe ertönen, lässt Corrado die Bedrohten retten. Durch diese Unterbrechung können sich die Türken wieder sammeln, überwältigen die Angreifer und nehmen fast alle gefangen. Aga Selim befiehlt, die Korsaren in Ketten zu legen. Vergebens flehen Gulnara und die Frauen Pascha Seid, der Corrado zum Tode verurteilt hat, um Gnade an.

DRITTER AKT
Pascha Seid ahnt, dass Gulnara ihn nicht liebt und ist zornig, dass sie für den Fremden um Gnade gebeten hat. In Gulnaras Gegenwart befiehlt er Selim, Corrado am nächsten Tag qualvoll sterben zu lassen. Als Gulnara erneut für den Korsaren bittet, wird Seid klar, dass sie den Christen liebt. Wütend stürmt er davon. Gulnara besticht die Wachen und tötet den Pascha, während er schläft. Dann befreit sie Corrado und eilt mit ihm zum Strand, wo ein Schiff vor Anker liegt.
Medora hat durch entkommene Korsaren erfahren, dass Corrado in Seids Hände gefallen ist. Sie hält ihn für tot. Niemand vermag das Mädchen zu beruhigen, das schliesslich in seiner Verzweiflung Gift nimmt. Ein Schiff nähert sich der Insel; Corrado ist mit Gulnara zurückgekommen. Der Korsar eilt zu seiner Geliebten und berichtet, dass Gulnara ihn gerettet hat. Doch es ist zu spät. Medora stirbt, nachdem sie Gulnara gedankt hat, in den Armen ihres Geliebten, der sich zum Entsetzen aller ins Meer stürzt.

In un’isola dell’Egeo. Corrado, stanco dell’esilio, lascia Medora e decide di attaccare con i suoi corsari la città turca di Corone. Seid viene a sapere dell’imminente azione, ma non se ne cura e festeggia anticipatamente nel suo palazzo la vittoria sui corsari. Al banchetto partecipa anche la favorita Gulnara, che in segreto odia Seid (la sua cavatina “Vola talor dal carcere”, nel secondo atto, è esemplare per l’intensità di scrittura tipica del Verdi successivo a Macbeth ). Giungono i corsari e Corrado, introdottosi nel padiglione del banchetto sotto le mentite spoglie di derviscio, si rivela, chiamando i suoi alla battaglia. Il combattimento si risolve in favore di Seid, che condanna a morte il corsaro nonostante Gulnara, innamoratasi di lui, chieda che sia graziato. Raggiunto Corrado in prigione (un preludio a tinte fosche ambienta la scena), Gulnara gli propone l’assassinio del pascià in cambio della libertà, ma il corsaro, per onore, rifiuta. La schiava allora uccide Seid di propria mano (l’orchestra commenta l’episodio riprendendo un passaggio ‘tempestoso’ già udito nel preludio al primo atto) e fugge con Corrado. Sbarcati sull’isola vi trovano Medora morente; ella rivela di essersi avvelenata temendo di non rivedere più l’amato; Gulnara, a sua volta, confessa il proprio amore a Corrado, ma quando Medora muore, il corsaro si suicida gettandosi dalla scogliera.

Bitte lesen und beachten Sie die Copyright-Bestimmungen, bevor Sie eine Datei herunterladen!

Klavierauszug

download